Kristin Lohmann

Bildhauerei / Zeichnen

> Offenes Atelier 02

Künstlerischer Lebenslauf

1968 in Bremen geboren.

1997
Lehre in Holzbildhauerei an der Berufsfachschule für Schnitzerei und Schreinerei im Berchtesgadener Land

2000 – 2006
Studium der Freien Bildenden Kunst bei Ansgar Nierhoff, Akademie für Bildende Künste der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

2004 – 2006
Gaststudium bei Ayse Erkmen, Städelschule, Frankfurt am Main

2005 – 2006
Meisterschülerin von Ansgar Nierhoff

Internetseite www.kristin-lohmann.de

Preise/Stipendien

2006 – 2007
23. Künstlerstipendium Willingshausen

Lehrtätigkeit

seit 2017
Künstlerin im Kulturellen Bildungsprojekt des Schauspiel Frankfurt „All Our Futures“

seit 2017
Künstlerdozentin der Stiftung Nantesbuch, München

2010 – 2017
Künstlerdozentin der Altana Kulturstiftung, Bad Homburg

2006 – 2010
Lehrtätigkeit an der IGS Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt

Ausstellungen (Auswahl)

2019
Blütezeit im Himmbeerreich. Der Künstler als Kurator II, Kunstmuseum Marstall, Paderborn.

2017
Sammlung Rauscher, Kunstverein Gamilie Montez, Frankfurt am Main

2015
Eine Spur – anders, Taunus-Galerie im Landratsamt, Bad Homburg

2012
Kulturtechniken Teil 2 & 3: Die Pose, Hafen 2, Offenbach

2011
Kulturtechniken Teil 1: Das Kompliment, Römer9, anlässlich x-qm und Architektursommer Rhein-Main

2010
Kunst in Frankfurt I, AusstellungsHalle 1a, Frankfurt am Main

2008
Contemporary Art Biennale of Fukushima, Fukushima Art Center

2007
Nauwe Kummuff, Kunsthalle des Gerhardt-von-Reutern-Hauses, Willingshausen
Die Sammlung Rausch, Portikus, Frankfurt am Main

2006
interim.projekte, Hafen 2, Offenbach